Infos zu meinen Führungen:

  • Termin, Dauer, Art der Führung und besondere Wünsche sprechen wir bei der Anmeldung ab. So ist gewährleistet, dass die Tour genau Ihren Vorstellungen entspricht.
  • Die Größe der Gruppe im Nationalpark Eifel ist auf 20 Personen begrenzt. Bei Venn-Führungen sollte die Anzahl der Teilnehmer 15 Personen nicht überschreiten. Je kleiner die Gruppe ist, umso flexibler sind wir.
     
  • Die Aufwandsentschädigung für eine ehrenamtlich geführte Waldführer-Tour im Nationalpark Eifel beträgt 15 € pro Stunde und Gruppe. (Dies ist eine allgemein gültige Vorgabe des Nationalpark Eifel)
     
  • Die Aufwandsentschädigung bei allen anderen Touren (Hohes Venn, Klauser Wald,...) richtet sich nach Art und Dauer der Führung.
     
  • Verpflegung und ausreichend Getränke für eine Wanderung bitte mitbringen. Natürlich ist auf Wunsch eine Einkehr nach der Wanderung möglich, hierbei kann ich gerne Tipps geben.
  • Schuhe sind das wichtigste Bekleidungsstück bei einer Wanderung! Feste Schuhe (bei Venn-Wanderungen oder nassem Wetter am besten knöchelhohe, wasserfeste Schuhe) sind unbedingt erforderlich. Bitte keine Sandalen, Leinenschuhe (Chucks) oder Ähnliches zur Wanderung anziehen. (Diesen Ratschlag bitte ernst nehmen, denn wenn die Füße nach kurzer Zeit schon nass sind und kalt werden, macht die Wanderung keinen Spaß mehr.)
  • Die Kleidung sollte dem Wetter angepasst sein. Dabei bitte bedenken, dass es in der Eifel und im Hohen Venn oft einige Grade kälter ist als im Umland und außerdem manchmal ein kalter Wind weht. Da sich das Wetter schnell ändern kann, sollten alle Teilnehmer einen geeigneten Regenschutz dabei haben. Im Sommer bitte an Sonnencreme und Kopfbedeckung denken. In den Monaten Juli/August bitte Mückenschutz mitbringen.
     
  • Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Allergien Gelenkbeschwerden o.a. müssen kein Hinderungsgrund für die Teilnahme an einer Führung sein, ich möchte jedoch vor der Wanderung darüber informiert werden. Eventuell benötigte Medikamente bitte mitbringen und mir darüber Bescheid geben.
  • Hunde sind im Nationalpark Eifel erlaubt, müssen jedoch an der Leine mitgeführt werden. Bei Wanderungen in den Schutzzonen des Hohen Venn sind Hunde (auch an der Leine geführt) nicht erlaubt.
     
  • Rauchen ist sowohl im Hohen Venn, wie auch im Nationalpark Eifel aus Brandschutzgründen absolut verboten.
     
  • Besondere Wetterlagen (Gewitter, starker Sturm, erhöhte Brandgefahr,...) können dazu führen, dass eine Führung ausfallen, bzw. verschoben werden muss. Dies geschieht natürlich nach telefonischer Abspache und kommt zum Glück sehr selten vor.
     
  • Die Sicherheit aller Teilnehmer liegt mir besonders am Herzen und ich werde während der Führung natürlich bestmöglich dafür sorgen. Wichtig zu wissen ist jedoch:

    Die Teilnahme an einer Führung geschieht auf eigene Gefahr!

Anrufen

E-Mail